Freitag, 30. Dezember 2011

Gartenhaus Qualitätsmerkmale

Gartenhaus Qualität
Schnäppchenjäger prahlen gerne vor ihren Freunden und Bekannten, wenn sie wieder etwas günstig erworben haben. Oft können sie auch stolz sein in bestimmten Branchen, günstig an Produkte gekommen zu sein. Nur leider ist das nicht immer so. Und dann ist die Schadenfreude auf der anderen Seite groß.

Der Preis ist somit nicht alles. Was nützt das billigste Angebot, wenn die Qualität nicht stimmt.
Natürlich sollte man beim  Kauf im Vorfeld eines Produktes vergleichen. Aber dann bitte den Preis und die Leistung! Also wenn der gleiche hochwertige Artikel mit identischen Leistungen günstiger angeboten wird, dann greifen Sie zu. Die Betonung liegt darauf, dass alle Qualitätsmerkmale übereinstimmend sind.

Was hat dies jetzt mit dem Thema „Gartenhaus“ in diesem Blog zu tun?
Im Folgenden wird am Beispiel „Gartenhaus“ beschrieben, auf was Sie beim Kauf eines dieser Holzhäuser achten sollten.

Wichtig ist natürlich die Qualität der Hölzer, die beim Bau des Gartenhauses verwendet werden. Ein Qualitätsmerkmal ist zum einen die Herkunft der Hölzer. Wenn diese aus kalten Regionen stammen, hat das Holz den Vorteil, dass es sehr langsam wächst. Dies bedeutet weniger herausgebrochene Astlöcher, also mehr Stabilität und Robustheit. Ebenso erkennen Sie anhand von feinen Maserungen eine höhere Qualität.

Da Gartenhäuser ganzjährig starken Witterungsbedingungen wie Temperaturschwankungen und Niederschlägen ausgesetzt sind, neigen billige Produkte zum Verzug. Gerade an Fenster und Türen macht sich dies am ehesten bemerkbar. Leimholztüren verhindern das Verziehen des Holzes. Glasfenster sollten gegenüber Kunststofffenster bevorzugt werden, da sie weniger verkratzen bzw. besser isolieren.

Passgenaue, massive und robuste Eckverbindungen und Wände aus stabilen Blockbohlen verhindern unliebsames Eindringen von Wasser, Luft und Licht. Bodenkonstruktionen sollten mindestens aus kesseldruckimprägnierten Kanthölzer bestehen, die u.a. Insekten- und Schimmelbefall verhindern.

Das Dach sollte aus gehobelten Nut- und Federbrettern bestehen. Am besten sollten Dachschindeln angebracht werden, die noch mehr vor Niederschlägen wie Regen, Hagel und Schnee, aber auch vor Eindringen der Feuchtigkeit, z.B. durch Schneedruck, schützen.
Zusätzliche Pfettenverbinder und Dachpfetten unterstützen die Stabilität noch mehr.

Dies alles sind aber nur die rein technischen Fakten. Wichtig sollte auch sein, welche Leistungen der jeweilige Hersteller bzw. Handel noch seinen Kunden anbietet.
Ein wichtiges Kriterium ist dabei die Garantie. Auf alle Holzteile sollte mindestens 5 Jahre Garantie gewährleistet werden. Von einigen wird auch noch auf die Rahmen und Stegplatten 10 Jahre Garantie vergeben.
Wenn die Gartenhäuser durch ein TÜV-Siegel gekennzeichnet sind, dann spricht dies auch von hoher Qualität. Da diese strenge Prüfung freiwillig ist, zeugt das davon, dass der Hersteller seinen eigenen Produkten „vertraut“.
Der Spruch „Made in Germany“ ist kein Qualitätsmerkmal, kann aber auch oft hilfreich und vertrauenserweckend sein. Es gibt aber auch aus anderen, gerade aus nordischen Ländern gute Produkte.
Wichtig ist ebenfalls, dass eine ausführliche Montageanleitung und Übersichtsliste mitgeliefert wird. Kontrollieren Sie vor dem Aufbau die Vollzähligkeit. Ansonsten kann es Ihnen passieren, dass Sie kein vollständiges Gartenhaus erhalten oder Sie das Gartenhaus ohne fremde, professionelle und teuere Hilfe nicht aufbauen können. Dies kann dann auch zu Streitigkeiten bei einem Garantiefall zwischen Händler und Kunden führen.
Gute Hersteller und Händler bieten auch einen Aufbauservice an. Denn nicht jeder ist handwerklich begabt bzw. einige Menschen haben nun einmal „zwei linke Hände“.

Ach ja, bitte achten Sie auch darauf, inwieweit das Holz aus ökologisch bewirtschafteten Anbaugebieten bzw. aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Bestimmte Zertifizierungen von FSC und PEFC geben Ihnen darüber Auskunft (dazu später mehr),

Wenn alle dieser Komponenten und Leistungskriterien zutreffen, dann schlagen Sie zu! Sofort!

Viel Spaß beim Vergleichen!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links