Dienstag, 20. März 2012

Gaidt Gartenhaus Test

Was gaidt mit einem Blockhaus dieses Herstellers?
Die bei Bochum ansässige Firma Gaidt produziert seit knapp 40 Jahren Gartenhäuser. Im Vergleich zu einigen Mitbewerbern ist das eine kurze Zeit. Was das für die Produktqualität bedeutet, verraten wir in unserem Erfahrungsbericht.

Mann, sind die dick, Mann!
Eines fällt beim Ordnen der Gaidt Gartenhaus Elemente sofort auf: die extreme Dicke der Blockbohlen Wände. Das ist aber nicht etwa die Ausnahme, sondern die Regel. Gaidt liefert standardmäßig Wand Elemente aus nordischer Fichte mit einer Dicke von 65 Millimetern. Erst seit Kurzem sind ausgewählte Modelle auch in 34 Millimetern erhältlich. Halt finden die Wände an einer doppelten Verbindung aus Nut und Feder. In ihrem Kern versteckt sich jeweils eine verzinkte Spannstange, die verhindert, dass das Holz sich beim Arbeiten verzieht. Stabiler geht’s kaum!

Das Unternehmen legt übrigens Wert darauf, Anbieter von vollwertigen Blockhäusern zu sein und grenzt sein Sortiment klar von dem der Blockbohlenhäuser ab. Diese sind weniger massiv und arbeiten auf der Innenseite mit einem Holzrahmen, während ein Blockhaus allein auf durchgängig dicke Blockbohlen setzt.

Wind und Wasser bleiben außen vor
Im Gartenhaus von Gaidt sitzt man unserer Erfahrung nach windgeschützt und trocken. Die vierfach gefräste Spezial Eckverbindung schließt ordentlich ab und da das Haus bereits tauchimprägniert geliefert wird, muss man sich auch über Regenwasser keine Sorgen machen.

Sonderwünsche gern gesehen

Die Blockhäuser, so wie man sie im Katalog findet, sind lediglich als Vorschläge zu verstehen. Die Firma Gaidt nimmt gerne Ihre Vorschläge und Wünsche entgegen, wenn es eine Spur individueller sein soll. Zusätzliche Fenster sollen genau so unproblematisch sein, wie wenn der Kunde auf bestimmte Elemente verzichten möchte, zum Beispiel auf den Boden.

Aufbau mindestens zu zweit

Je massiver die Elemente, desto schwerer werden sie logischerweise auch. Gerade bei Gaidt Blockhäusern in der 65 Millimeter Variante ist der Aufbau dementsprechend mit einem hohen Kraftaufwand verbunden. Schuften Sie sich nicht zu zweit kaputt. Packt ein dritter Mann mit an, ist die Aufgabe weitaus bequemer zu stemmen. Lieferte Gaidt seine Aufbauanleitungen früher ausschließlich als Video, erhalten Kunden mittlerweile eine gedruckte Version, was die Sache einfacher macht.

Fazit

Selbst wenn es draußen stürmt, würden wir uns ruhigen Gewissens in ein Block Gartenhaus von Gaidt setzen. Die Stabilität setzt hier Maßstäbe und lässt vergessen, dass es sich bei Gaidt um einen relativen „Newcomer“ auf dem Markt handelt.

Es empfiehlt sich aber zu überlegen, ob man überhaupt solch massive Wände benötigt. Die sind nicht nur schwerer aufzubauen, sondern wirken sich auch stark auf den Preis aus. Auch Marken Blockbohlen Häuser sind stabil, kosten aber weitaus weniger.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links