Dienstag, 29. Mai 2012

Lamellenzaun für den Garten

Die Visitenkarte Ihres Grundstücks

Jeder Grundstücksbesitzer in Deutschland hat das Recht, die Fläche die ihm gehört einzufrieden. Das bedeutet, den Landbesitz baulich mit einer Wand, einer Hecke oder einem Zaun abzugrenzen, so dass er nur noch über ein Tor oder eine Schranke begehbar ist. Eine der schönsten Arten der Einfriedung bietet wohl der Lamellenzaun.

So hoch wie breit und nicht zu durchschauen

Als großer Bruder des Flechtzauns besteht der Lamellenzaun aus einem massiven Rahmen, der nicht durch Äste, sondern durch maschinell gefertigte Holz Lamellen geschlossen wird. Die Standardgröße eines handelsüblichen Lamellenzauns beträgt 1,80m x 1,80m mit durchgängigen Lamellen, und ohne Fenster. Sie können sich nun sicherlich vorstellen, warum ein Lamellenzaun so wunderbar als Blickschutz taugt. Wer den Zaun nicht primär als Abwehr gegen ungebetene Blicke benötigt, findet auch Variationen mit Fenstern und/oder geschwungenem Schnitt. In der Regel verlaufen die Lamellen waagrecht, Sie finden aber auch senkrecht geflochtene Varianten.

Imprägniert oder nicht?

Die meisten Lamellen Zaun Elemente, die Sie im Fachhandel finden, sind aus kesseldruckimprägniertem Holz der Kiefer hergestellt. Durch die Kesseldruckimprägnierung können auch Wind, Wetter und Erdkontakt Ihrem Zaun nichts anhaben. Vorsicht: Lamellenzäune mit auffällig günstigen Preisen sind meistens noch nicht vorimprägniert. Das sollten Sie unbedingt noch selbst erledigen, bevor Sie den Zaun aufbauen. Kiefer Zäune haben typischerweise einen grünlich-bräunlichen Farbton. Wenn Sie möchten, können Sie Ihrem Zaun selbstverständlich auch einen anderen Anstrich verpassen, bevor er fest installiert wird. 

Was tun, wenn’s schimmelt?
Trotz Kesseldruckimprägnierung ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Schimmel, Moos oder Algen es sich auf Ihrem Lamellenzaun bequem machen. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie die ungebetenen Zaungäste wieder los werden:
Den betroffenen Teil des Zauns abbauen und an einer überdachten Stelle zunächst einmal trocknen lassen. Anschließend den Befall vorsichtig abschleifen und lösemittelhaltige Holzgrundierung auftragen. Der Zaun muss nun erneut trocknen. Mit witterungsbeständigem Lack einpinseln, damit sich das Malheur nicht so schnell wiederholt, ein letztes Mal trocknen lassen und wieder draußen aufbauen – fertig!

Lamellenzaun originell einsetzen

Lamellenzaun Elemente eignen sich übrigens auch als Seitenwände für Carports und andere Überdachungen. Und wer sagt, dass das Holz immer nackt bleiben muss? Lamellenzäune bieten sich geradezu als Rankhilfen für Efeu und Wilden Wein an. Das ergibt eine tolle Optik.

Der Zaun ist das Aushängeschild, die Visitenkarte Ihres Grundstücks. Er fällt möglicherweise ins Auge, ehe man das dazugehörige Gebäude sieht und prägt maßgeblich den Eindruck von außen. Entscheiden Sie sich deshalb für Qualität. Ein Lamellenzaun aus dem Fachhandel bietet Ihnen Schutz und optische Attraktivität in einem.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links