Dienstag, 26. Juni 2012

Google Panda Update

Google hat verkündet, dass es ein neues Update der Panda Reihe geben wird.
Momentan bringt Google ein Update nach dem anderen. Nach dem Venice Update jetzt noch ein neues Panda Update.

Da hat wohl jemand was ganz Großes vor.

Ein Ziel des Panda Updates soll sein, dass die Absprungraten mehr in das Suchergebnis einfließen.

Das ist ein guter Schritt, um mehr Qualität in die Internetseiten zubringen. Hier muss man auch ganz klar mal ein Lob aussprechen. Nur leider zerbricht die Qualität auch wieder schnell, solange die Suchergebnisse durch den Einwahlpunkt des Users mit Lokaltreffern beeinflusst wird. Unserer Meinung nach war Google Maps dafür immer mehr als ausreichend!

Venice Update ==>

Betrachten wir aber noch mal den Punkt Absprungrate:

Um diesen Punkt zu betrachten, hier einmal eine kurze Erklärung, was man unter einer Absprungrate versteht: Der so genannte User, also Suchmaschinenbenutzer, stellt eine Suchanfrage, zum Beispiel „Laminat kaufen“. Jetzt bekommt er ein Suchergebnis des Suchmaschinenbetreibers (in diesem Fall Google) geliefert. Klickt der User jetzt auf ein Ergebnis und kehrt gleich wieder zu Google zurück, wird diese Zeit gemessen, die so genannte Absprungrate.

Geschieht das jetzt häufiger, kann das die Internetseite im Ranking nachteilig beeinflussen.

Was bedeutet das?
Ja, jetzt sind in den Unternehmen wieder mehr die Conversion-Beauftragten gefragt. Diese müssen jetzt versuchen, den User länger auf der Seite zu halten.

Wir sind schon ganz gespannt, wie sich das Update auswirken wird und welche Seiten davon am meisten betroffen sein werden. Vielleicht gibt sich Google ja einen Ruck und nimmt die aufgezwungene Lokalsuche wieder zurück. Dann hätten wir wieder eine durchweg qualitative Suchmaschine. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Ideen von Google!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links