Montag, 18. Juni 2012

Prognose England – Ukraine

England genügt ein Remis, die Ukraine muss gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. So sieht die Ausgangslage vor diesem Spiel aus.

Dabei darf England aber nicht zu sehr auf seine Ressourcen vertrauen. Denn viel haben sie leider nicht mehr davon. Zwar setzt es endlich wieder auf Neubewaldung, diese ist aber immer noch zu wenig und auch für lange Zeit weiterhin volkswirtschaftlich ohne Relevanz. Die Schere zwischen Wald-Tradition und tatsächlichen Bestand kann vielleicht in diesem Spiel noch ausgeglichen werden. Aber ob allein Wayne Rooneys’ erstmaliger Einsatz der Haaraufforstung zum gewünschten Erfolg führt, bleibt abzuwarten.

Die Ukraine kann auf einen viel größeren Wald-Bestand zurückgreifen. Aber was nützt der beste Wald, wenn davon ein großer Teil durch die Tschernobylkatastrophe unbrauchbar ist?

Falls das Land seine zweifellos vorhandenen Vorzüge wie Heimvorteil, Urwaldwälder und Aufforstung bündeln kann, ist es für eine Überraschung bei dieser EM gut. Aber auch nur dann.

Darum lautet unser holzstich-Tipp:
England – Ukraine     1:1
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links