Freitag, 15. Juni 2012

Prognose Tschechien – Polen

Hier erscheint ein Tipp relativ einfach zu sein: Unentschieden. Was allerdings zur Folge hätte, dass der Co-Gastgeber Polen aus dem Turnier fliegen würde.

Beide Länder besitzen im Verhältnis in etwa gleich viele Waldanteile (rund 30 Prozent), mit leichten Vorteilen für Tschechien (ca. 34 zu 28 Prozent). In Polen existieren rund 8.756.00 Hektar Wald, in Tschechien 2.584.000 Hektar. Dabei muss aber beachtet werden, dass Polen fast 4mal größer als Tschechien ist.

Sowohl Tschechien als auch Polen konnten in Bezug auf die Vergrößerung des Waldes in den letzten Jahren zulegen. Dies trifft besonders auf Polen zu, das während des 2. Weltkrieges nur noch ca. 20 Prozent Wald besaß.

Dennoch hat Polen im Vergleich zu den mitteleuropäischen Staaten, einen relativ geringen Waldanteil. Darüber hinaus glänzt Tschechien über eine ausgewogenere Mischung an Baumsorten, was mit den abwechslungsreichen Lagen zusammenhängt. Tiefebenen wechseln sich mit Mittelgebirgszügen ab.
Der polnische Wald dagegen besteht zu rund 77 Prozent aus Kiefern. In Tschechien gibt es dafür einen recht guten Mix aus Laubwäldern (z.B. Buchen) und Nadelwäldern (z.B. Fichten).

Kleine Vorteile für Tschechien, aber der Heimvorteil wird Polen mindestens zu einem Remis führen. Falls Polen weiterkommen möchte, muss es aber mehr investieren.

Unser holzstich-Tipp für diese Partie ist deswegen:  
Tschechien – Polen     2:2
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links