Mittwoch, 25. Juli 2012

Infrarotkabinen Information

Infrarotkabinen werden auch als Infrarotwärmekabine oder Wärmekabinen bezeichnet. Die Infrarotkabinen sind schon seit einigen Jahren auf dem Markt erhältlich und wird immer mehr zum Trend bzw. zur Alternative zu den Saunen. Ein Grund liegt darin begründet, dass eine Infrarotkabine relativ platzsparend ist. Darüber hinaus lässt sich auch eine Infrarotkabine üblicherweise auch in eine handelsübliche 230 Volt Steckdose stecken. So ist die Infrarotkabine oftmals auch gleich einsatzbereit und energiesparend.

Infrarotkabinen sind meist rechteckig aufgebaut. Aber es gibt auch mittlerweile andere Infrarotkabinen Designs. Die erworbene Infrarotkabine sollte über eine Steuerung, mit der man Faktoren wie Zeit, Temperatur bestimmen kann, verfügen. Optionales Zubehör für eine Infrarotkabine ist eine Farblichttherapie, die beim Infrarotkabinengang für mehr Harmonie und Entspannung sorgt. Unterschiedliche Farben wie Gelb, Rot, Grün, Blau und Lila schaffen unterschiedliche Stimmungen, die je nach Anlass angewendet, entweder erregend oder beruhigend sind.

Interessant ist für eine Infrarotkabine auch ein Sicherheitssystem, das nach der eingestellten Zeit für ein automatisches Abschalten sorgt. Die empfohlene Innentemperatur der Infrarotkabine liegt zwischen 25 und 65 Grad Celsius.   

Wirkung der Infrarotstrahlung auf den menschlichen Körper (Haut)
Die aus den Infrarotstrahlern kommenden Strahlen, die auf die Haut treffen, werden in Wärme umgewandelt und teilweise absorbiert. Durch das Eindringen der Wärme in die Haut entsteht ein Wärmegefühl. Dieses Wärmegefühl wird auch als Tiefenwärme bezeichnet. So wird auch ein ganz klarer Vorteil der Infrarotkabine gegenüber der Sauna sichtbar. In der Infrarotkabine muss der Raum, im Gegensatz zur Sauna, nicht lange vorgeheizt  werden. Das spart deutlich Energie.

Der Hygiene zu liebe sollten Sie aber dennoch die Infrarotkabine, wie die Sauna, nur mit einem Handtuch besuchen. So vermindern Sie die Schweißfleckenbildung auf dem Holz. Selbstverständlich sollte vor dem Betreten der Infrarotkabine ordentlich geduscht werden.

Infrarotkabinen finden auch in der Medizin Anwendungsbereiche. Eine Infrarotkabine ist vor allem nach dem Sport sehr gut. So lassen sich die beanspruchten Muskeln wieder gut entspannen.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links