Dienstag, 7. August 2012

Hundezwinger aus Holz

Auch der beste Freund des Menschen freut sich über eine Unterkunft aus Holz

Eins vorneweg: Wir von „Gut Holz!“ sprechen uns gegen eine ständige Zwingerhaltung von Hunden aus. Hunde benötigen Auslauf und Bezug zum „Rudel“, also in diesem Fall zu Herrchen und Frauchen. Das funktioniert aber nur, wenn sie ab und an die Wohnung mit ihnen teilen dürfen. Gelegentliche vorübergehende Aufenthalte im Zwinger sind aber unbedenklich und sogar förderlich für Entwicklung und Erziehung der Vierbeiner – erst recht, wenn der Hundezwinger aus Holz besteht.

Holz Zwinger fallen auf – aber positiv
Mal ehrlich: Hundezwinger an sich sind optisch nicht besonders attraktiv. Gitter und Zaun fügen sich nicht besonders gut in das Umfeld ein, gerade wenn der Hundezwinger vielleicht im Garten steht. Allein schon aus diesem Grund ist die Variante aus Holz eine gute Wahl: Der Holz Look passt wunderbar in die bestehende Gartengestaltung und würde eine tolle Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Gartenhaus darstellen.

Bester Schutz für Vierbeiner
Der Hauptgrund, sich für einen Hundezwinger aus Holz zu entscheiden, sollte selbstverständlich das Wohl des Tiers sein. Und dafür ist Holz der optimale Werkstoff. Es isoliert besser als andere Materialien und ist im Falle von massiven Blockbohlen absolut winddicht. Sollten Sie sich später entscheiden, den Zwinger umbauen zu wollen, ist das dank Holz auch kein Problem. Unser Tipp: Jeder Hund freut sich über Auslauf. Sägen Sie doch zum Beispiel einen Durchgang aus, durch den er jederzeit auf ein eingezäuntes Freigelände und wieder zurück laufen kann. Unbehandeltes Material gibt Ihnen freie Hand bei der Gestaltung. Streichen Sie den Holz Zwinger passend zum Wohnhaus oder geben Sie ihm einen individuellen Touch.

Zwinger mal anders
Wer einen Hundezwinger aus Holz hat, muss ihn nicht zwangsläufig als solchen nutzen. Ihr Tier hat sicherlich nichts dagegen, Ihnen seine Räumlichkeiten als Unterstellmöglichkeit für Mülltonnen, Fahrräder oder Geräte zur Verfügung zu stellen, wenn es für diese Zeit bei Ihnen im Haus wohnen kann. Ein Zwinger kann also durchaus auch ersatzweise als Gerätehaus her halten.

Sollten Sie also über den Bau eines Zwingers für den Hund nachdenken, ziehen Sie unbedingt Holz in Betracht! Somit bräuchten Sie kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ihr Hund bei einem Wetter draußen wäre, bei dem man sprichwörtlich normalerweise „keinen Hund vor die Tür schickt“.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links