Dienstag, 18. September 2012

Holz Tastatur Testa Motari Vavona Maser

Edelholz von CHERRY für das digitale Zeitalter

Die Tastatur ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Zusammen mit der Maus ist sie das wichtigste Eingabegerät am Computer. Über die Tastatur bringen wir etwa unsere Gedanken zu Papier oder befehlen dem Browser, welche Webseite er anzeigen soll. Tastaturen findet man in den unterschiedlichsten Designs. Sie bestehen aus Kunststoff. STOPP! An dieser Stelle müssen wir leider unterbrechen und etwas richtigstellen. Eine Tastatur muss nicht nur aus Plastik gemacht sein – sie kann durchaus auch Holz enthalten. Den Beweis erbringt CHERRY mit den „Testa Motari“ Editionsmodellen der „STRAIT“-Serie. Die Tastaturen sind mit echtem Edelholz furniert. Jede ist ein Unikat.

Drei verschiedene Edelholz Oberflächen
Die hochwertigen CHERRY Holztastaturen haben Produktdesigner der angesehenen Manufakturen marwin und Testa Motari mitkonzipiert. Sie sind mit Satin Nussbaum, Makkassar Ebenholz und Vavona Maser Oberflächen erhältlich. Dabei handelt es sich um Furniere aus echtem Edelholz – handgefertigt, mit überragender Haptik und einzigartigen Maserungen. Das bedeutet: Keine Testa Motari Tastatur ist wie die nächste. Jede ist ein Einzelstück. Typisch Holz eben! Der Hersteller garantiert, dass das verwendete Holz ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Über einen USB Port wird die Tastatur ganz einfach an den Rechner angeschlossen, automatisch erkannt und funktioniert binnen Sekunden.

Vavona Maser im Praxis Test

Sie können sich vorstellen, wie erfreut wir waren, eines unserer Redaktions Keyboards aus Plastik gegen eine CHERRY Testa Motari Vavona Maser Tastatur tauschen zu können. Die erste Überraschung: Sie ist schwer. Man vermutet nicht, dass die Tastatur bei einer „Dicke“ von 14,5 Millimetern, das Markenzeichen der „STRAIT“ Serie, ein solches Gewicht mitbringt: laut Herstellerinformation 816 Gramm. Das gefällt uns. Erstens mögen wir unser Holz massiv und zweitens ist es sehr angenehm, einen ordentlichen Widerstand zu haben, wenn wir unsere Texte in die Tasten hauen. So fieberhaft man aber auch tippt, die typischen „Klick-Klack“ Geräusche sind der CHERRY Tastatur nicht zu entlocken. Der Grund nennt sich „Flüsteranschlag“. Diese Technologie ermöglicht einen geräuscharmen Anschlag der Tasten für sehr leises Schreiben. Sehr stilvoll!

CHERRY Tastaturen - ausgezeichnet im Design
Nicht nur wir vom Holzstich Blog sind hin und weg von den Testa Motari Tastaturen. Auch die Jury des renommierten „red dot Design Award“ zeigte sich begeistert von „innovativen und stilvollen Materialien“ und zeichnete es mit dem Design Preis 2012 aus. Wer sagt da noch, Holz könne heutzutage keine Design Awards mehr gewinnen? 

Fazit
Die Holz Sondereditionen der CHERRY Tastaturen sind unserer Meinung nach ein Must-have für Freunde von Holz und/oder innovativem Produktdesign. CHERRY beweist, dass Holz auch im Computersektor seinen Platz hat und nicht deplatziert wirkt. Unsere Bilder werden der Schönheit des Produkts gar nicht gerecht. Wie toll das Holz wirklich aussieht, lässt sich nur mit eigenen Augen erleben. Wir haben unsere Finger oft dabei ertappt, wie sie die Tasten zu verließen und über die Edelholzoberfläche strichen. Es fühlt sich einfach toll an. Auch in Sachen Funktionalität spielen die Tastaturen mit dem Kirsch Logo ganz oben mit. So elegant schreibt man selten! Rein optisch ist die „Testa Motari Strait“ Serie sowieso ein Blickfang. Die Tastatur prägt das Erscheinungsbild eines gesamten Arbeitsplatzes. Hier lassen dank CHERRY Akzente setzen. Von uns gibt es also eine klare Holzstich Kaufempfehlung!


Besonderer Dank an CHERRY und die ZF Friedrichshafen AG für die freundliche Bereitstellung unseres Testmusters!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links