Donnerstag, 13. September 2012

Kleine Baumkunde: Ahorn

Ein Kanadier mit deutschen Wurzeln

In den folgenden Zeilen haben wir für Sie die wichtigsten Informationen über den Ahorn Baum gesammelt. Im beliebten Karteikarten Format gehalten, lässt sich hier auf einen Blick schnell alles Wissenswerte über diesen Baum erfahren.

Ahorn Steckbrief

Der botanische Gattungsname von Ahorn lautet Acer. Der lateinische Begriff heißt übersetzt etwa „spitz“ oder „scharf“. Dies kommt von der charakteristischen Form seiner Blätter. Der/die Ahorn gehört zur Familie der Ahorngewächse. Er ist über weite Teile Europas verbreitet. Auch in Deutschland kommt der Ahorn Baum häufig vor. Ein Ahorn Baum kann zwischen 15 und 30 Metern groß und bis zu 150 Jahre alt werden.
Das Blatt des Ahorn Baums ist typisch gezackt und erinnert an eine menschliche Hand. Die Anzahl der Zacken ist je nach Ahorn Art unterschiedlich. Der Ahorn trägt so genannte Flügelnüsse als Früchte. Wenn sie fallen, wirbeln sie bedingt durch Ihren Aufbau wie ein Hubschrauber durch die Luft. Kinder heben die „Nasenzwicker“ gern auf und verwenden sie als lustigen Gesichtsschmuck.

Momentan muss die Stadt Bonn um die Existenz seines Ahorn Bestandes fürchten. Der asiatische Laubbockholzkäfer, einer der gefährlichsten Baumschädlinge der Welt, hat die Stadt am Rhein überfallen und befällt mit Vorlieb Ahorn Bäume, um darin Larven abzulegen. Laubbockholzkäfer Larven zu tragen, sind für einen Baum das Todesurteil. Er muss abgeholzt werden, bevor die Larven schlüpfen und die Plage sich vermehrt. Aktuell setzen die Bonner Behörden Hunde ein, um befallene Ahorn Bäume schnell zu erkennen. Ob man den Käfer ausrotten kann, ist fraglich: Auch New York kämpft seit Jahren vergeblich gegen den Eindringling aus Asien. Für den Menschen sind Laubholzbockkäfer indes ungefährlich.

Ahorn Arten

Weltweit gibt es über 200 verschiedene Ahorn Arten. Davon kommen in Deutschland Spitz Ahorn, Feld Ahorn und Berg Ahorn vor.

Ahorn Holz
Allgemein wird das Holz der Ahorn als eines der wertvollsten Edellaubhölzer gehandelt. Sein hauptsächlicher Farbton ist Weiß. Je nach Ahorn Art kann dies bis weißlich oder gelblich rot reichen. Die Holzdichte von Ahorn ist mittel.

Ahorn Verwendung
Die Hauptverwendungszwecke von Ahorn Holz sind Möbelanfertigung und Bauholz. Gleichzeitig ist der Ahorn ein beliebter Baum zum Begrünen von Straßen und Alleen, weil er früh blüht: Er gehört zu den ersten Bäumen, die im Frühjahr satt grüne Blätter tragen.

Über den Ahorn Baum – wussten Sie, dass…?
… man früher glaubte, Ahorn würde Hexen und Dämonen vertreiben? Aus diesem Grund bauten die Menschen zu dieser Zeit ihre Türschwellen aus Ahorn Holz.

… es sich beim Ahorn um den „Baum des Jahres 2009“ in Deutschland handelt? Das Kuratorium Baum des Jahres (KBJ) begründete seine Entscheidung mit den „herausragenden ökologischen Qualitäten“ des Ahorns.

… das Ahornblatt einen prominenten Platz in der Landesflagge Kanadas einnimmt?

… der eingedickte Saft der Zucker Ahorn als Ahornsirup verkauft wird und besonders in Nordamerika ein beliebtes Süßungsmittel ist?

… in China das Ahornblatt ein Symbol für Amtswürde ist?
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links