Freitag, 7. September 2012

Markenparkett

Kaufen Sie am besten Ihr neues Markenparkett beim Fachmann oder Holzprofi. Viele Parkett Fachhändler werben gerade wieder mit Parkett Sonderangeboten. So erhält man einen Markenparkettboden schon ab ca. 13 Euro pro m². Wenn das mal kein Argument zum Kaufen ist. Da es sich um einen Markenparkettboden handelt, kann man kaum etwas falsch machen.

Die Auswahl der Parkettböden ist wirklich groß. Aber nicht jeder Parkettboden ist günstig. Es gibt z.B. von einem Marken Parketthersteller einen Boden mit der Bezeichnung Parkett Eiche Country Castillo. Dieser Parkettboden ist handgehobelt gebürstet. Der Quadratmeter Preis liegt bei ca. 200 Euro. Aber so viel muss man wirklich nicht für einen Markenparkettboden ausgeben.

Wer die Wahl hat, der hat auch üblicherweise die Qual. Die Auswahl der Parkettböden lässt nur mit einem Wort beschreiben: riesig. Es gibt auf dem europäischen Markt mehr als 1000 verschiedene Parkettsorten und geschätzte ca. 30 verschiedene Parketthersteller. Von den Markenparkett Herstellern konnten sich viele auf dem deutschen Markt etablieren. Somit entstehen auch immer wieder neue Parkettarten. Am liebsten mögen die Deutschen die Parkettsorte Eiche.

Eiche Parkett ist Aufgrund seiner Robustheit und Langlebigkeit sehr beliebt. Aus der Eiche wird durch ein spezielles Verfahren die Achateiche gewonnen. Dieses Parkett ist eine echte Alternative zu den dunklen Tropenhölzern. Diese Parkettsorte hat sich in den letzten Jahren auch stark am deutschen Markt etabliert. Achateiche Parkett gibt es schon ab 52 Euro pro Quadratmeter.

Wer auf der Suche nach absolut günstigem Parkett ist, der kommt an Furnierparkett nicht vorbei. Bei unserer Recherche haben wir ein Buche Furnierparkett für ca. 9 Euro pro Quadratmeter gefunden. Der Preis ist bewegt sich fast schon auf dem Niveau von Laminat.

Warum ist Furnierparkett so günstig? Das kann man einfach und schnell erklären. Wie der Name Furnier vermuten lässt, handelt es sich bei der Nutzholzfläche um ein Furnier, das in der Regel nicht stärker als 0,3 bis 0,6 mm ist. Ist das gut oder schlecht? Das liegt im Auge des Betrachters. Man muss bedenken, dass man den Boden so gut wie nicht abschleifen kann, da bei einem Schleifgang schon 0,2 bis 0,5 mm Material abgetragen wird.

Aber vielleicht möchte man ja auch nach 4- 7 Jahren einen neuen Boden - dann ist Furnierparkett eine gute Bodenlösung. Bei der Parkett Wahl sollte generell der Einsatzort mit entscheiden. Eine Beratung vom Fachmann oder Holzprofi wäre angebracht.

Fazit: Markenparkett bekommt man aktuell schon ab 13 Euro / Quadratmeter. Die dazugehörige Beratung ist in der Regel kostenfrei. So können Sie sich zusätzlich noch mal Rat einholen und kaufen den richtigen Markenboden anschließend günstig ein. 
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links