Freitag, 12. Oktober 2012

Blumenkasten aus Holz

Was gibt es Schöneres, den Balkon, die Terrasse oder den Garten mit Pflanzen aller Art zu verzieren?!
Sehr gut dazu und zugleich dekorativ eignen sich Blumenkästen aus Holz. Da Holz atmet, wird die Feuchtigkeit reguliert und das Faulen der Wurzeln verhindert. Das Wachstum wird gefördert, denn durch die Luftzirkulation kann die Pflanzenerde nicht sauer werden. Blumenkästen aus Holz sind gegen Frost resistent, brechen nicht, so dass die Blumen Stabilität finden.

Am besten eignen sich Kästen aus Massivholz.
Sie isolieren noch stärker, d.h. die Pflanzen sind in den kalten Jahreszeiten vor Verklammung und Unterkühlung, in den wärmeren Perioden vor zu schnellem Austrocknen und Überhitzung geschützt. Achten Sie darauf, dass die Blumenkästen aus Holz verschraubte Eckverbindungen und einen wasserfesten Unterboden mit Abflusslöchern besitzen. So können die Blumenkästen ohne Folieneinzug bepflanzt werden, überschüssiges Wasser kann abfließen und der Luftkreislauf wird noch mehr gefördert. So wird vermieden, dass der Blumenkasten aus Holz zu lange unter Wasser steht.

Entweder sind die Kästen unbehandelt und können selbst lasiert werden. Oder Sie erhalten Blumenkästen aus Holz meist in dunkelbraunen, kastanienfarbigen oder in hellen, kieferfarbigen Tönen, die schon lasiert wurden. Bei regelmäßiger Pflege ist ein Blumenkasten aus Holz meist länger haltbar als ein Blumenkasten aus Kunststoff. Dennoch sollten Sie alle ein bis zwei Jahren diesen neu lasieren, damit die Haltbarkeit noch erweitert wird.

Blumenkästen aus Holz verschönern nicht nur Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten. Sie bringen ebenfalls mehr Natur in Ihr Zuhause. Die Insekten- und Vogelpopulation werden es Ihnen danken, da Sie neue Räume und Nahrungsquellen für diese Tiere erschaffen.



Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links