Montag, 8. Oktober 2012

Carports günstig kaufen

Ein Carport ist definitiv eine preisgünstige Alternative zur Garage

Um Ihren PKW vor Wind und Wetter zu schützen, bietet sich ein Holzbausatz eines Carports an. Der Unterschied zwischen einem Carport und einer Garage ist klar: Der Carport ist offen. Ein Carport Bausatz lässt sich auch meist schneller errichten als eine Garage. Ein Carport ist auch günstiger als eine Garage, da für den Aufbau weniger Material benötigt wird. Bei dem Kauf eines Carports aus Holz ist darauf zu achten, dass er gegen Wind und Wetter geschützt ist.

Die meisten Carports aus Holz sind kesseldruckimprägniert. Sollte das nicht der Fall sein, muss der Carport vor dem Aufbau mit einer Schutzlasur versehen werden. Auf einen nicht atmungsaktiven Lack sollte hingegen verzichtet werden.

Für den Bau von Carports kommen neben Holz als Baumaterial auch Metall und Aluminium in Frage. Es gibt aber auch Carports die gemauert werden. Der Vorteil von Holz-Carports ist dass es sich um einen Naturstoff handelt und dieser sehr umweltverträglich ist. Daher bietet der Holz-Carport auch eine sehr schöne natürliche Optik, die sich harmonisch in Ihren Garten einfügen kann.

Carports sind in verschiedenen Größen erhältlich, je nach Platzsituation und Nutzungsbedarf. Die Carports aus Holz lassen sich auch nach Bedarf erweitern - so ist es auch möglich, eine Fahrradgarage nachträglich zu ordern und am Carport zu befestigen. Die normalen Carports aus Holz haben eine Breite von ca. 3 Metern und eine Länge von 5 Metern. So lässt sich Ihr Auto problemlos unter dem Carport unterbringen. 

Dank der offenen Bauweise eines Carports, fügt sich dieser sich besser in das Landschaftsbild ein. Dennoch sollte man beachten, dass in manchen Bundesländern oder je nach Carportgröße eine Baugenehmigung fällig wird. Nähere Informationen bekommen Sie bei Ihrem örtlichen Bauamt. Um auf Nummer sicher zu gehen, am besten vorher einen Plan des Carports ausdrucken und dort vorlegen, oder einfach telefonisch erfragen.

Die fehlenden Seitenwände haben zudem den Vorteil, dass Ihr nasses Auto besser „belüftet“ wird und somit schneller trocknet. Dadurch verringert sich auch das Risiko, dass es verrostet. Unter einem Carport hat auch Frost keine Chance. Trotz der offenen Bauweise brauchen Sie sich nicht mehr mit vereisten Scheiben abzumühen.

Der handelsübliche Carport verfügt über ein Flachdach, das meist mit einer Regenrinne ausgestattet ist. Das Flachdach des Carports ist leicht zu reinigen. Darüber hinaus lässt sich ein Carport theoretisch auch als Überdachung im Garten nutzen.

Der Carport aus Holz – alles Vorteile unter einem Dach!
Reaktionen:

1 Kommentare:

Solar Profil hat gesagt…

ja vorallem kann man damit noch Geld verdienen wenn die Fläche schön groß ist und man eine PV-Anlage darauf baut.

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links