Freitag, 12. Oktober 2012

Holz auf den Punkt gebracht

Alle Welt redet über Holz – aber was genau ist es eigentlich?

Holz, das unbekannte Wesen? Bei allem Holz, das uns tagtäglich in Form von Möbeln, Instrumenten oder anderen Gegenständen begegnet, macht sich kaum noch jemand Gedanken darüber, was genau Holz eigentlich ist. Holz wird als selbstverständlich hingenommen. Damit sind wir nicht einverstanden. In diesem Artikel beleuchten wir deshalb näher, um was genau es sich beim Werkstoff Holz überhaupt handelt. Kurz: Holz auf den Punkt gebracht.

Holz auf den Punkt gebracht: biologisch
Allgemein bezeichnet der Ausdruck Holz das feste Gewebe von Bäumen und Sträuchern. Wir legen das Holz unter ein Mikroskop: Es ist aus röhrenförmigen Zellulosezellen zusammengesetzt, die durch eine spezielle Kohlenwasserstoffverbindung namens Lignin miteinander verbunden sind. Eigenschaften wie Dichte, Gewicht und Festigkeit eines Holzes hängen davon ab, welche Größe und Struktur die Zellulosezellen haben.
Im Querschnitt betrachtet sehen wir von innen nach außen die verschiedenen Bestandteile Kernholz, Splintholz, Kambrium und Borke. Jedes davon hat seine eigenen, speziellen Aufgaben wie zum Beispiel Wasser in die Baumkrone zu leiten, Harz herzustellen oder die Produktion neuer Zellen anzuregen.

Holz auf den Punkt gebracht: geschichtlich

Warum heißt Holz eigentlich Holz? Unsere Vorfahren, die Germanen, benutzten „Holta“, wenn sie von unserem Lieblingswerkstoff sprachen. Dieser Begriff entwickelte sich über die Jahre zu „Holz“. Die Vorzüge von Holz sind dem Menschen schon sehr lange bekannt. Es gehört zu den ältesten genutzten Pflanzen der Welt. Heute ist Holz einer der am meisten gehandelten Rohstoffe auf der ganzen Welt.

Holz auf den Punkt gebracht: praktisch
Wer unseren Blog auch nur ein bisschen kennt, kann schon drei Verwendungsgebiete von Holz auswendig aufzählen: Bodenbelag, Garten Produkte und Wellness Artikel, genauer gesagt Saunen und Infrarotkabinen. Ansonsten ist Holz auch wichtiger Bestandteil in der Produktion von Möbeln, Spielzeugen und Instrumenten und ein beliebter Brennstoff, da Holz ja zu den regenerativen Energieträgern zählt.

Mit dieser kompakten Analyse haben wir Holz hoffentlich auf den Punkt gebracht und würden uns freuen, bei Ihnen damit wieder ein paar Punkte gesammelt zu haben. Bis zum nächsten Mal!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links