Mittwoch, 12. Dezember 2012

Fertighaus

Garten- und Ferienhäuser aus Holz

Immer mehr im Trend sind Fertighäuser
für den eigenen Garten oder auf eigenen Grundstücken. Vorausgesetzt man hat das nötige Kleingeld, sind Garten- und Ferienhäuser die optimale Lösung, komfortabel zu wohnen und zu entspannen.

Fertighäuser aus Holz sind entweder aus der Massenfertigung hervorgegangen, bei der eine große Anzahl an gleichen Modellen produziert wird. Oder es sind ausgesuchte Designerstücke, die extra auf die Gartengröße, auf das Gartenflair und auf die gewünschten Extras zugeschnitten sind.

Alle gleichen Fertighaus Modelle eines Herstellers besitzen einen einheitlichen Grundriss und die gleiche Ausstattung. Optional können Zubehöre hinzugekauft werden. Bestimmte Dachschindel, zum Beispiel Bieberschwanz, Blumenkästen, Veranden usw. verleihen dem Einheitsmodell einen persönlichen Touch.
Bei eigens konzipierten Designhäusern, die im Preis logischerweise wesentlich mehr Geld kosten, sind prinzipiell keinen speziellen Wünschen Grenzen gesetzt. Eigens auf den Besitzer zugeschnittene Flächen oder Aussparungen wie Erker oder Wintergarten, schon enthaltene Extras im Interieur wie eingebauter Kamin, Theke usw. erhöhen die Individualität um ein Vielfaches.

Egal, für welche Variation Sie sich entscheiden:
Generell wird das Fertighaus entweder so angeliefert, dass die Wände schon komplett hergestellt wurden und nur noch miteinander verbunden werden müssen (ebenso der Fußboden und das Dach). Oder das Holz für das Fertighaus wird in Bohlenform angeliefert und von den Monteuren, zum Beispiel im Steckverfahren, zusammengesetzt.

Wichtig ist auf jeden Fall vorher zu klären,
ob der Aufbauservice in- oder exklusive des veranschlagten Preises ist. Nicht dass die böse Überraschung durch eine Nachzahlung noch folgt. Man hat ja so schon viel Geld investiert.

Aber nicht nur Garten- oder Ferienhäuser stehen Ihnen als Fertighaus zur Verfügung. Ebenso sind auf dem Markt Pavillons und Gartenlauben, Carports und Garagen aus Holz usw. komplett zu erhalten.
Falls Sie Interesse an einem Fertighaus haben, empfehlen wir erst einmal im Internet sich darüber Informationen zu holen und zu stöbern. Anschließend sollte man zunächst zu einem Fachmann/ -frau beziehungsweise zu einem renommierten Unternehmen gehen, um sich nochmals ausführlich beraten zu lassen. Nichts über’s Kreuz brechen. Denn ein Fertighaus in eine Investition für’s Leben. Schließlich ist es Ihr Geld, was ausgegeben wird.

Ach ja, einen Vorteil hätten wir fast noch vergessen, was für ein Fertighaus spricht: Sie müssen nichts selbst aufbauen!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links