Dienstag, 11. Juni 2013

Sockelleisten – der passende Rahmen für den Holzfußboden

Mit einem Holzfußboden aus Massivholzdielen, Parkett oder Laminat ist es wie mit einem kostbaren Bild: Ohne einen passenden Rahmen verpufft die Wirkung des Kunstwerks. Aus diesem Grund bieten Sockelleisten den idealen Abschluss, um den Fußboden optisch aufzuwerten. Aber nicht nur das.

Sockelleisten bieten Schutz

Die Hauptfunktion der Sockelleisten liegt zu allererst darin, unliebsame Schmutzpartikel vor den Rändern fern zu halten. Sowohl von der Boden- als auch von der Wandseite, kann Staub, Haare, Dreck, aber auch Nässe und vieles mehr in die seitlichen Ritze eindringen und sich somit unter den edlen Holzfußboden setzen. Besonders wenn keine überlappende Dämmunterlage verwendet wird, führt dies schlimmstenfalls zum Aufquellen oder zum Modern des Holzes.

Auch bieten die Sockelleisten einen guten „Sicherheitsabstand“ der Möbel zu den Wänden. So bleibt auch hinter den Möbelstücken genügend Raum, damit auch dort die Luftzirkulation funktioniert und Nässe sich, sowohl and der Wand als auch am Ausstellungsstück, nicht bilden kann. Ebenso werden Stöße und Verschmutzungen an den Rückseiten und Wänden vermieden.

Passende Sockelleisten für Holzfußböden

Gerade für Böden wie Laminat, Parkett oder Massivholzdielen eignen sich Sockelleisten, die ebenfalls eine Holzoptik auszeichnen. Generell werden diese in drei Kategorien eingeteilt:

•    Massivholzleisten: Diese bestehen zu hundert Prozent aus Edelholz.
•    Furnierleisten: Eine dünne Edelholzschicht überzieht ein robustes Weichholz.
•    Dekorleisten: Die mit Folie überzogenen Sockelleisten erzielen jeden gewünschten, individuellen Effekt.

Die Holzart der Leisten ist dabei oft passend zum Boden abgestimmt. Generell gibt es zu jeder Bodenholzart auch die geeignete Sockelleiste. Es gibt aber auch extra weiß gestrichene Leisten, sogenannte „Hamburger Leisten“, die sich sehr gut für Altbauwohnungen eignen. Einige von uns möchten aber auch das Extravagante, Extrovertierte. Dann bieten sich zum Beispiel Dekorleisten in Metalloptiken an. Wie schon gesagt, es ist wie bei einem Bild. Der Rahmen orientiert sich am Kunstwerk beziehungsweise was es ausdrücken möchte. Von minimalistischer bis hin zu weitläufiger, großflächiger Interpretation.

Natürlich spielt auch hier der Preis eine Rolle, wie viel Sie in den Rahmen investieren möchten. Sie können davon ausgehen, dass Sockelleisten aus reinem Edelholz im Preis höher sind als Furnier- oder Dekorleisten. Sockelleisten existieren in verschiedenen Längen, Breiten und Höhen. Ebenso gibt es von vielen Herstellern dazu die passenden Kanten und Endstücke. Natürlich können diese aber auch mit einer Gehrungssäge zurechtgeschnitten werden.

Die Montage der Sockelleisten

Auch in diesem Bereich gibt es unterschiedliche Varianten und Ausführungen. Es gibt geclipste, genagelte/ geschraubte/ gebohrte oder verleimte Sockelleisten. Grundsätzlich ist es eine persönliche Entscheidung, für welche Durchführung man sich entscheidet. Ebenso, ob die Sockelleiste mit oder ohne Ausformung für eine mögliche versteckte Kabellegung gefertigt wurden.

Leider hat jede Variation so seine Tücken. Wie die Erfahrung vieler Nutzer zeigt, halten Clipse meist nur bei „geraden“ Wänden gut dem Druck stand. Auch kann es bei deren Abnahme zu Rissen an den geclipsten Stellen kommen.  Nägel oder Schrauben sollten wegen der Optik in regelmäßigen Abständen angebracht werden. Die Gefahr besteht, dass Sockelleisten falsch durchstoßen werden beziehungsweise es zu unschönen Löchern kommt, sowohl in der Leiste als auch in der Wand.

Bei geklebten Sockelleisten kann der Kleber bei zu hoher Dosierung an den Rändern verschmieren. Wenn die Paste nicht rechtzeitig entfernt wird, entstehen Flecken. Oder es wurde zu wenig Kleister verwendet, so dass die Sockelleiste immer wieder abgehen. Auch kann es beim Abmontieren passieren, dass die Klebereste an den Kanten zurückbleiben. Dies alles sind Gefahren, können aber bei genauen und behutsamen Arbeiten vermieden werden.

Wir von Holzstich sind uns sicher, dass für jeden Holzfußboden ein passender Rahmen, äh richtige Sockelleisten in einem gut sortierten Fachhandel oder in einem auf Holz spezialisierten Online-Shop zu finden sind.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free Parkettboden WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Links